Gruppenanalyse Psychoanalyse Martin Weimer

Psychoanalyse, Gruppenanalyse, Pastoralpsychologie

Liste der Veröffentlichungen

 1. Spaltung und Integration. Zur pastoralpsychologischen Gruppenberatung von Alkoholkranken, WzM (1980) 32: 322 –346

2. Seelsorgerliche Probleme im Dialog zwischen Suizidenten und Theologen, in: C. Reimer (Hg.), Suizid. Ergebnisse und Therapie, Springer (Berlin, Hei­delberg, New York) 1982

3. Seelsorgerliche Probleme im Dialog mit Suizidanten, Die Kerbe (1984) 1: 27 - 29

4. Erwägungen zur Telefonseelsorge als Institution, WzM (1984) 36: 306 - 324

5. Christopherus - Das Kind im Manne als sein Feindbild, WzM (1985) 37: 59 - 68

6. Telefonseelsorge - das Pfarrhaus des 20. Jahrhunderts? Erwägungen zum Funktionswandel kirchlicher Institutionen, WzM (1987) 39: 38 - 46

7. Regressives Hören - eine Etude, WzM (1987) 39: 207 - 215

8. Regression und die Fähigkeit zur Antwort. Zur Kommunikation mit den so­genannten Daueranrufern, Auf Draht (1987) Sondernummer

9. Estragons Träume. Pastoralpsychologische Assoziationen zum Zeitbegriff in Seelsorge und Beratung am Beispiel von Becketts "Warten auf Godot", WzM (1991) 43: 83 - 96

10. "Wir setzen uns mit Tränen nieder..." Die Zerstörung des Objekts und die Wiederherstellung des Subjekts - Pastoralpsychologische Gedanken zur Matthäus-Passion von J.S. Bach, WzM (1991) 43: 222 - 237

11. Zwischenräume - Gespräche über das Symbol (Hg. eines Themenheftes WzM (1992) 44

12. "Man soll sich kein Bildnis machen". Nachklänge eines Gespräches mit dem Komponisten Hans-Christian von Dadelsen, in (1992), 288 - 294

13. L. Clausen / M. Weimer, „In dem Sinne sind alle bedürftig dessen, getragen zu werden“, in (1992), 272 - 281

14. J. Koblasa / M. Weimer, „Aber ich bin der Meinung, daß man viel mehr weiß, bevor man anfängt zu denken“ in (1992), 281 - 288

15. Nachwort, in: (1992), 295 - 297

16. "Mit unaussprechlichem Seufzen". Die projektive Identifikation - ein Ba­siskonzept der Seelsorge, WzM (1994) 46: 273 - 289

17. Der Raum und die Grenzen des Seelsorgegespräches, Nordelbische Stim­men 1994: IX, 272 - 278

18. Die Religion der Traumatisierten, in: H.-G.Heimbrock, H. Streib (HG.), Magie. Katastrophenreligion und Kritik des Glaubens, Kampen 1994, 259 - 272.

19. Das Verdrängte in der Hirtenmetapher. Pastoralpsychologische Assoziatio­nen zu M. Foucaults "Pastorat", WzM (1995) 47: 61 -7620

20. Die Kehrseite der Medaille. Psychoanalytische Anmerkungen zur Bedeu­tung der Alimentation im Pastorenberuf, Nordelbische Stimmen 1995, I, 4 - 8.

    21. Bion hört Cage: „Erinnerung und Wunsch“ in Kontexten,  WzM (1997) 49: 459 - 473

22. Seelsorge als pastoralpsychologische Relationsinterpretation, WzM (1998) 50: 473 - 478

23. Psychoanalyse und/als Organisation, Psyche 53 (1999): 8 – 51

24. Der Brief Christi, WzM (1999): 51: 484 – 496

25. Das Unbewusste in Psychoanalyse und Systemtheorie, Psyche 54 (2000): 190 – 198

26. Die Primäraufgabe der Telefonseelsorge in der Ausbildung, Auf Draht 2000

27. Zur Psychodynamik von Veränderungsprozessen in kirchlichen Organisationen, Nordelbische Stimmen 1/2001: 15 - 23

28. Seelsorge als offenes System, Pth 90 (2001): 2 – 16

29. Probleme des Haltgebens in der Telefonseelsorge, Lernort Gemeinde 19 (2001): 58 - 61

30. Psychoanalytische Tugenden Vandenhoeck&Ruprecht, Göttingen 2001

31. Der un-heimliche Anarchismus in der Psychoanalyse S. Freuds, Schriftenreihe der Erich-Mühsam-Gesellschaft, Lübeck 2000

32. Leiten in Veränderung, WzM 53 (2001): 313 – 330

33. Supervision in kirchlichen Organisationen: das Fundamentalismus-Problem, in: R. Haubl, R. Heltzel, M. Barthel-Rösing (Hg.), Gruppenanalytische Supervision und Organisationsberatung: Gießen 2005 (edition psychosozial): 335 - 350

34. Zum Problem der Dauergespräche in der Seelsorge, WzM 58 (2006): 16 – 29

35.  Das Pantomimenpferd, WzM 60 (2008): 410 – 422

36. Thesen zur primären Sozialität des Unbewussten, Texte 4 (2008): 97 -113

37. Don’t worry, be happy, Nordelbische Stimmen, Dez. 2007

38.  Von der Depression zur Compassio. Erstarrter psychischer Schmerz im Seelsorgegespräch, in: I. Noth, Chr. Morgenthaler (Hg.), Seelsorge und Psychoanalyse, Stuttgart (Kohlhammer) 2007: 163 - 175

39. Supervisoren und Supervisanden in der spezifischen Felddynamik kirchlicher Organisationen, Zeitschrift Supervision 3. 2010: 15-25

40. Vorüberlegungen zu einer gruppenanalytischen Theorie der Depression, in: Jahrbuch für Gruppenanalyse 15/16 (2010): 110 - 126

41.: Seelsorge in Perversion - Perversion in Seelsorge, Auf Draht 79 (2012): 20 -21

42.Hiob und seine Freunde, Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 48 (2012): 149 - 172

43. Gottlose Reden - Versuche, psychoanalytisch zu reden, Fromm-Verlag, Saarbrücken, 2014

44. Spielregeln der (Telefon-)Seelsorge, WzM 66 (2014): 489-501

45. Zur Ambivalenz von Sehnsucht und Perversion in kirchlichen Rollen und Organisationen, WzM 67 (2015): 21-38

46. "Matrix" und "Patrix" in der Gruppenanalyse, Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 51 (2015): 98 - 118

47.  Über seelsorgerliche Dauergespräche, in: E. Hauschildt, B. Blömeke (Hg.), Telefonseelsorge interdisziplinär, Göttingen 2015, 163 - 184

48. Vorüberlegungen zu einer gruppenanalytischen Theorie der Depression, in: M. Gartner&H. Speidel (Hrsg.), Aus der Werkstatt der Psychoanalytiker II, Kiel 2017

49. Das Fremde in der Gruppe, in: H. Schmiedl-Neuburg, M. Böge (Hrsg.), Philosophie - Psychoanalyse - Kultur, Frankfurt 2017 (Peter Lang): 235-259

50. Das Unbehagen in der Kultur, nchgetragene Lektüre, in: H. Schmiedl-Neuburg, M. Böge (Hrsg), Philosophie - Psychoanalyse - Kultur, Frankfurt/M. 2017: 281 - 286

51. Zur Diskussion der gruppenanalytischen Matrixmetapher, Psyche_Z.psychoanal. 71, 12 (2017): 1121-1151

 

 

Nach oben